Frauenfeindlicher Umgang mit Sportlerinnen in Österreich

Von Frauen im Sport war in diesem Jahr kaum einmal die Rede. Athletinnen wurden in den vergangenen sieben Monaten von als seriös deklarierten Medien großteils nicht einmal ignoriert. Es war, als gäbe es sie gar … Weiterlesen →

Es bräuchte ein Frauenmagazin nach »Prisma«-Vorbild

Frauenmagazin – dieser Ausdruck klingt, als ginge es um optische Ansprüche des Patriarchats, also Mode, Make Up, Frisuren und – um ein wenig zu polarisieren – vielleicht auch noch um die Menopause. Alles Dinge, mit … Weiterlesen →

Begegnung mit Sir Patrick

Ich mag Assoziationen. Und ich tue gut daran, da sie mir laufend unterkommen. Wenn etwas derart bestimmend ist, sollte man es mögen oder alternativ versuchen, sich dem sehr zeitintensiv zu entledigen. Im Fall der Assoziationen … Weiterlesen →

Serien-Altauflagen in Bausch und Bogen

Gebt mir einen echten Grund, mir ein Fernsehgerät anzuschaffen! Und damit meine ich, regelmäßige TV-Konsumentin zu werden. In den vergangenen Wochen war ich bei jeder neuen Ankündigung einer Serie geradezu erleichtert, seit Jahren den Fernseher … Weiterlesen →