Begegnung mit Sir Patrick

Ich mag Assoziationen. Und ich tue gut daran, da sie mir laufend unterkommen. Wenn etwas derart bestimmend ist, sollte man es mögen oder alternativ versuchen, sich dem sehr zeitintensiv zu entledigen. Im Fall der Assoziationen … Weiterlesen →

Eine Frage der Perspektive

Was bedeutet APA? In Österreich muss man vermutlich keine Journalistin sein, um spontan zu sagen: Austria Presse Agentur! – Aus lokaler Sicht ist das korrekt. Der @APA-Account auf Twitter allerdings hat mit der Nachrichtenagentur genau … Weiterlesen →

5 Regeln zum „Schreiben fürs Hören“

Bücher, Magazine, Zeitungen, Briefe – sie alle sind dazu gedacht, gelesen zu werden. Es gibt aber Texte, die darauf abzielen, gehört zu werden. Dazu zählen etwa Reden, aber auch Moderationen im Radio oder in Podcasts. … Weiterlesen →

Lesestoff in den 1980er Jahren

Selten wurde das Buch derart thematisiert wie in den vergangenen Wochen. Kulturelle Veranstaltungen, wie Theater- oder Opernaufführungen konnten keine mehr stattfinden bzw. nur noch online. Daher wurde das Buch plötzlich für die Kulturberichterstattung interessant. Informationssendungen … Weiterlesen →

Ein wenig Respekt für jene, die uns ihre Aufmerksamkeit schenken

Daten sind bekanntlich das Gold des 21. Jahrhunderts und Aufmerksamkeit ist mit das höchste Gut unserer Zeit. Das bedeutet, man kann noch so tolle Inhalte haben, wenn das Publikum dem seine Aufmerksamkeit verweigert, verpufft die … Weiterlesen →